Wie alles begann...

Kleine Historie der Freien Musikschule Rodgau

Im Jahre 1984 gründeten engagierte Musikpädagogen aus Rodgau und Umgebung die Freie Musikschule als eingetragenen Verein. Bald wuchs aus 2 Früherziehungskursen und Instrumentalunterricht an Gitarre Blockflöte und Klavier eine beachtliche Schülerzahl von 300 im Jahre 1985 bis zur aktuellen Zahl von etwa 700 heran. Zum Angebot zählten bald auch Chor, Kinderrockband, Streichensemble ebenso wie Musikkarussell und Kindertanzgruppen. Zunächst in der Gartenstadtschule in Nieder Roden untergebracht, wurde im Jahr 1988 das erste eigene Domizil in der Rathenaustr. 9 eingeweiht und ab 1989 in allen Rodgauer Stadtteilen flächendeckend attraktiver Musikunterricht angeboten. Seit Juni 2002 haben wir unser neues Domizil im "Haus der Musik", in der Ober-Rodener Str. 47 bezogen. Seit 1989 sind wir Mitglied im VdM dem "Verband deutscher Musikschulen". Er ist der Dachverband aller Musikschulen Deutschlands, berät in allen organisatorischen und inhaltlichen Fragen und führt Fortbildungen für unsere Lehrkräfte durch.

Zu den laufenden Angeboten, die ständig durch neue Instrumente und Ensembles erweitert werden, traten auch Highlights wie "Rockwerkstatt" und Kindermusicals hinzu. Die Freie Musikschule engagiert sich in der Zusammenarbeit mit den musiktreibenden Vereinen Rodgaus, veranstaltet Konzerte aller Stilrichtungen und führt internationale Begegnungen u.a. mit Japan, Kuba und Polen durch.

Egal, ob sie sich für den Anfangsunterricht für ihr Kind, für die Früherziehungskurse interessieren oder ob sie selbst ein Instrument erlernen und aktiv musizieren möchten, wir beraten Sie gerne in Fragen der Musikausbildung. Unser Büro ist vormittags geöffnet, schauen Sie mal rein oder fragen Sie telefonisch nach!